seit 02.11.2014 Aljoscha führt Tagebuch

vielleicht habt auch ihr Interesse zu lesen . Wir finden es einfach klasse und sagen Danke

Die ersten Tage voller Freude sind vergangen. Hier ein Lebenszeichen von uns. Wir führen ein Tagebuch über Aljoscha. 
Liebe Grüße von Familie ......   
warum manche Bilder verdreht sind? fragt mich net. ich weis es net

11.12.15

......nun sind wir mitten drin in der staden Zeit. Im Haus duftet es lecker nach Weihnachtsplätzchen. Mir ist es sogar gelungen, von dem leckeren Teig zu stibitzen. Zum Leidwesen der anderen :-( ...Für 2/3 Tage hatten wir Schnee. War das toll! Obwohl die jetzigen Temperaturen ganz die Meinigen sind. Ich flitze eifrig durch den Garten und liebe das Buddeln. Mein Spielzeug ist gewaltig geschrumpft. Ich kriege alles kaputt. ( Außer meinen Ball vom Geburtstag). Die Qualität hält was sie verspricht. Letztens habe ich die guten Stiefel vom Frauli ergattert. Das gab richtig Ärger......Die sind dann im Müllcontainer gelandet. Aber mittlerweile hat sie es schon vergessen und ist im Besitz neuer Stiefel. Also, die soll sich mal nicht so haben(:-).
Ich werde mich jetzt ein wenig zu Ruh legen. Bald kommt Helena aus der Schule und die hat immer so interessante Düfte an ihrer Schultasche. Bis bald Euer Aljoscha


05.11.2015

Ich habe noch eine Schippe draufgelegt und bin noch einmal gewachsen. Ich bin ein gewaltiges Kraftpaket. Und manchmal weiß ich garnicht wohin mit dieser Kraft. 
Aber das wird meiner Gleicher wohl genauso gehen. Ich bin so ein lieber Kerl mit so einem treuen Blick, dem wohl auch keiner Widerstehen kann. Gelegentlich mache ich Blödsinn. Ich weiß genau bei wem ich über die Stenge schlagen kann. Bei Frauchen und Herrchen jedenfalls nicht. Im Haus befolge ich jedes Kommando. Aber im Garten ist es noch ausbaufähig. Da bin ich wohl doch noch zu sehr abgelenkt. 
Mittlerweile hebe ich immer öfter mein Bein zum Pipi machen. Frauchen lacht mich immer aus, wenn ich mich hinhocke. Na ja ich bin ja noch ein großer Kleiner! 
Zur Zeit ist ziemlicher Trubel zu Hause. Die Kinder haben Ferien. Und somit bin ich auch in meinen täglichen Ritualen gestört. Auf der anderen Seite möchte ich natürlich auch nichts verpassen. 
Auf Kater Moritz und Nancy bin ich eifersüchtig. Wehe einer von beiden wird gestreichelt. Da stehe ich sofort zur Seite und drängle mich dazwischen. Gefüttert werden wir getrennt. Ich und mein Futterneid. Das Kriegen wir nicht in den Griff. Da weile hat Nancy auch nichts anderes zu Essen. Ich weiß auch nicht, was mich dann immer packt? Am Abend kuschle ich mich ja auch immer an sie ran. Der Grössenunterschied ist enorm. An ihr ist auch nichts dran. Sie ist klein und sehr zierlich. Aber wehren kann sie sich, wie eine große. Sie wird bald 14 Jahre alt. 

 


17.10.2015

Mittlerweile sind wir schon im Oktober angekommen. Jetzt beginnt für mich die Wohlfühltemperatur! Während alle vorm Kamin schmoren, ziehe ich einen kühleren Platz vor.....Es macht eine Riesen-Gaudi einen Sprint durch den Garten zu legen. Zwischendrin in Pfützen und Schlamm zu buddeln. Das ist einfach fantastisch. Ich kann noch so schmutzig sein. Mein Fell reinigt sich von selbst.....

 


12.09.2015


.....Nachdem ich lange nichts mehr von mir hab hören lassen, wird es mal wieder Zeit ein paar Zeilen zu schreiben. Was soll ich sagen? Ein ganzes Lebensjahr ist vorüber. Es war ein spannendes aufregendes und Lehrreiches Jahr. Diverse Kissen Bälle, Plüschtiere und Schuhe habe ich auf dem Gewissen. Zum Geburtstag gab es einen leckeren Kauknochen-an dem ich tatsächlich viele Stunden meinen Spass hatte. Was zum Spielen gab es natürlich auch. Einen Ball von BITE-ME - Quasi unzerstörbar. Und bis jetzt hält er auch was er verspricht. Aber meine alten Bälle gebe ich trotzdem nicht her. Es ist das reinste Vergnügen auf einem zerfetzten Lederball herum zu kauen.....
Aber am allerliebsten ist mir meine Familie. Alle lieben mich und spielen und kuscheln mit mir. Manchmal wird aber auch geschimpft. Zum Beispiel, wenn ich mich nicht mehr an die Essenregeln halte und ich versuche am Tisch was zu stibitzen. Da kennen Frauchen und Herrschen kein Pardon. Es muss nur einer von beiden Aufstehen und ich lege mich ganz brav hin. Eigentlich weiß ich es ja. Aber die Verlockung ist einfach zu groß.
Die letzen Wochen waren ganz schön strapaziös für mich. Die langanhaltende Hitze hat mir ganz schön zu schaffen gemacht. Ich bin tagsüber eigentlich nur kurz zum Pieseln raus und auf Nacht dann noch mal zum toben in den Garten. Aber ich werde schon ruhiger. Lege gelegentlich einen Sprint ein, aber oftmals drehe ich gemütlich meine Runden im Garten oder lege mich an einen schattigen Platz und genieße alles um mich herum. Unseren Hühnern Schenke ich kaum Beachtung. Wir hatten heuer ja ziemlich viel Pech. 2 mal war der Marder da und einmal der Fuchs. Beim ersten Mal war unglücklicherweise der ganze Bestand gerissen. Kater Moritz mag mich immer noch nicht. Der Kerl kapiert nicht, dass ich ihm nichts böses tun möchte. Er rennt immer weg vor mir....Aber damit eröffnet er die Jagd. Das ist halt mein Instinkt. Nancy möchte auch nicht mit mir spielen. Sie ist froh, wenn sie ihre Ruhe hat. Sie ist ja auch schon eine alte Dame mit fast 14 Jahren. Aber schlafen tun wir fast immer angekuschelt nebeneinander. Mögen tut sie mich also doch. 
In ein paar Tagen ist unser Urlaub und die Ferien vorbei. Dann wird es wieder ruhig im Haus und der Alltag beginnt wieder. Wie schade! Ich lass es mir trotzdem gut gehen. Ich genieße das Leben in vollen Zügen. Auf bald Euer Aljoscha


 08.08.2015

 Mit Riesen Schritten bewege ich mich in Richtung meines 1. Geburtstages! Ich habe  noch eine Schippe an Größe und wohl auch Gewicht draufgelegt . Meine Schulterhöhe liegt jetzt zwischen 84 und 85 cm. Ja, ein richtig großer Kerl bin ich geworden. Und verschmusst , wie am ersten Tag......Die große Hitze macht mich sehr zu schaffen. Tagsüber bin ich nur noch im Haus. Man muss mich regelrecht zum Gassi gehen zwingen. Aber kaum vor der Tür, hocke ich mich schon zum Pieseln hin. Und nichts wie rein.

 Ein wenig stur bin ich auch geworden. Man hat schon manchmal so seine Müh, mich zum weitergehen zu bewegen. Aber meine Lieben haben schon so ihre Tricks, auf die ich natürlich auch immer wieder rein Falle. 

 Für heute verabschiede ich mich und bin schon ganz gespannt auf meinen 1. Geburtstag. Bis dahin......Liebe Grüße vom Aljoscha

22.06.2015

Heute schreiben wir schon den 22. Juni. Ich bin jetzt 10 Monate alt. Meine Schulterhöhe beträgt 80 + cm. Mein Gewicht kann man momentan nur schätzen. Ich bin zu groß für unsere Waage. An einer neuen sind wir bereits dran. Aber 60 Kg sind es bestimmt. Meine Familie hat mich über die Pfingsten ganz schön auf die Probe gestellt. Die sind für 9 Tage in die Ferien gefahren. Ohne mich !! (:-( Ich bin zu Hause geblieben und habe gemeinsam mit Oma das Haus bewacht. Es ist alles gut gegangen. Ich habe mich vielleicht gefreut all meine Lieben wieder zu haben. Ich wusste gar nicht ,wen ich zuerst begrüssen soll. Ich bin dann keinen mehr von der Seite gewichen. Die ersten 2 Tage mussten wir wieder bereits erlerntes und dann wohl ignoriertes Verhalten wieder einüben. Ich habe nämlich ganz schön an der Leine gezogen. Was bei meiner stolzen Größe und natürlich stolzem Gewicht nicht ungefährlich ist. Mein Frauchen hatte ganz schön Angst bekommen. Aber mein rüpelhaftes Verhalten hielt Gott sei Dank nur kurzzeitig an.

Ich genieße jede Sekunde, die ich mit allen habe. In der Frühe lege ich mich auf den Rücken und lass mir erst einmal ausgiebig den Bauch kraulen. Oh, das ist herrlich. Dann gehts raus in den Garten. Dann schaue ich  den Hühnerstall und zu den Kaninchen. Ich würde ja gerne mit denen Spielen. Aber ich bin wohl etwas zu wild. Anschließend gehts wieder ins gemütliche Haus und ich lege mich schlafen.

Futter bekomme ich immer erst,wenn die Kinder aus dem Haus sind. Ich wisch nämlich meinen Mund immer an deren Kleidung ab. Das finden die nicht so toll. Später gehts wieder raus in den Garten. Hin und wieder drehe ich meine Runden. Aber es ist schon weniger geworden. Lieber suche ich mir einen Stock auf dem ich genüsslich herum kaue. Bälle liebe ich schon noch. Aber das Ballspiel ist nur kurzweilig. Interessant ist unser Pool. Da täte ich schon ganz gerne mal rein. Aber der ist tabu. Dafür darf ich bei jedem Matschwetter in den Garten und in Pfützen und im Schlamm buddeln. Wenn das nichts ist. 

Mein Frauchen und mein Herrchen schauen in regelmäßigen Abständen was es Neues im Goldachtal gibt. Und sie sind immer wieder entzückt über die Welpen und die Berichte von den neuen Besitzern. Man erkennt immer wieder Parallelen zu mir. Manche beruhigen Sie. Ja, wir Bernhardiner haben es schon Faustdick hinter den Ohren. Aber wir sind tolle Familienhunde, die sehr viel Liebe wiedergeben. Ich fordere täglich meine Streicheleinheiten ein. Und ich bekomme sie auch von allen Seiten und gebe diese auf meine Art und Weise zurück......außer vom Kater Moritz. Der kann mich nach wie vor nicht leiden. 


 

 20.05.2015

Nun habe ich bereits die 9 Monate geknackt. Und bin verschmust , wie am ersten Tag. Ich habe ordentlich an Gewicht zugelegt. Leider kann ich momentan nicht gewogen werden. Da unsere Waage kaputt ist. Aber eins kann ich sagen......schwer bin ich geworden......! Meine Schulterhöhe beträgt 76 cm.

In der Vergangenheit ist es mir gelungen aus dem Garten auszubüchsen. Aber dieses Mal war ich schneller eingefangen. Aber gehört habe ich trotzdem nicht. Ja, man sollte schon geduldig sein.

Vor ein paar Tagen standen wir alle unter Schock ,als wir vor dem Hühnerkäfig standen. In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Fuchs all unsere Hühner einschließlich unseres geliebten Hahn Oskar gerissen. Ein erbärmlicher und trauriger Anblick. Wir dächten der Stall wäre gut gesichert. Aber der Fuchs war schlauer....

Ich drehe immer fleißig meine Runden im Garten. Apportiere stolz meine Bälle und stifte den einen und anderen zum Mitspielen an. Manchmal suche ich mir ein Stöckchen und knappere zufrieden darauf herum. Dabei zieh ich Schattenplätze vor. Hohe Temperaturen mag ich überhaupt nicht. Dann zieht es mich wie autorisiert ins Haus herein. Dafür wird dann am Abend ausgiebig getobt. Zur Zeit regnet es, wie aus Eimern. Aber das ist Klasse. Mich stört es nicht! Mein Fell reinigt sich wunderbar von selbst......Und jetzt gehts nochmal raus. Ich stehe schon bereit und warte nur auf mein Frauchen. An den folgenden Bildern kann man sehen,was ich für ein Spass habe....


 22.04.2015

 Ich habe lange nichts von mir hören lassen. Aber ich kann sagen, dass ich mich prächtig entwickle. Gut an Gewicht zulege und immer runder werde. Ich bin wirklich ein sehr hübscher Bernhardiner. Ich bin bereits 8 Monate alt. Und alle Fragen sich, wo nur die Zeit hin ist!? Ostern, haben wir mit einem Ausflug meinerseits überstanden. Leider fanden das die anderen nicht so toll. Anstatt schnurstracks vom Garten ins Haus zu laufen, bin ich zur Landstraße vorgelaufen. Kreuz und quer über Feld  und Wiesen. Gott sei Dank war kaum Verkehr auf der Straße.....Ich weis auch nicht, was ich mir hab einfallen lassen. Ich habe Frauchen und Herrchen sein Rufen und Pfeifen einfach überhört. Die waren ganz schön sauer.....! Da habe ich mir ganz schön etwas eingebrockt. Ohne Leine Laufen ist vorerst tabu.

 Aber geschmust und gekuschelt und gespielt wird immer noch. Mein Geschenk vom Osterhase ist schon wieder Schrott.Es hat eine vielleicht zwei Minuten lang gehalten.

 Schade! Aber ich bleibe sowieso  meinen Bällen treu. Ab und zu haut mal ein Huhn ab. Aber ich bringe es immer zurück! Anfangs haben alle den Atem angehalten. Aber ich !!! Ich tue doch niemanden etwas.....

 Heute schreiben wir bereits den 1.4.2015 und ich kann mit stolz behaupten, dass ich in mein Halsband rein gewachsen bin. Vor ein paar Tagen wurde ich gewogen. Trotz meiner sportlichen Figur, bringe ich ganze 54,6 Kg auf die Waage. Ich bin jetzt über 7 Monate alt. Das ich draußen Pipi und mehr machen muss, habe ich kapiert. Und wie ich das bemerkbar mache, haben meine Lieben kapiert.....Nachdem ich nun die ersten Frühblüher bewundert und beschnuppert habe, kam überraschend der Winter zurück. Der Sturm hat einiges im Garten zerstört und den Rest tu ich bei steuern. Ich Buddel wahnsinnig gern. Habe diverse Löcher gegraben. Einmal wollte ich in den Hühnerstall. Und Schnurstracks habe ich unter der Stalltür gegraben was das Zeug hält. Leider wurden meine Schandtaten wieder gerichtet. Die Hühner Schauen aber stets neugierig zu......


Ich halte mich sehr viel im Garten auf. Spiele mit Bällen, knappere an Zweigen, lass mich streicheln und knuddeln, übe fleißig Sitz, Platz, Bleib, leg ab. Hin und wieder gibt es eine Belohnung. Lecker! 
Meine Familie hat letztens nicht schlecht geschaut, als sie sahen dass ich den Wasserschalter am Kühlschrank bedienen kann und mir da das Wasser stibitze. 
Kurz zum Verständnis, wir haben einen Kühlschrank mit integrierter Wasserleitung um Eiswürfel zu produzieren).
In ein paar Tagen ist Ostern. Ob für mich auch ein Osternest bereit liegt? 

110-116
Die Zeit rennt und rennt und rennt.
Mittlerweile bin ich 26 Wochen und wiege stolze 45,7 kg. Meine Schulterhöhe beträgt 73 cm!! 
Ich bin ( neben den Kindern) der ganze Stolz der Familie.
Heute bin ich 1/2 Jahr alt (20.02.) Die Woche war für mich sehr schön. Alle sind daheim. Haben Ferien! Ich habe mich zur Abwechslung mal benommen und habe keinerlei Dummheiten angestellt. Nur meine Essens und Trinkmanieren lassen ganz schön zu Wünschen übrig. Das es mir geschmeckt hat,sieht man und hört man! Ich mache grundsätzlich ein " Bäuerchen". Bei Babys sagt man fein.....bei mir nur noch Schwein.....
Irgend jemanden konnte ich immer zum Spielen und kuscheln animieren. Das ist toll! Wie ein Irrer renne ich mit meinem Ball durch Haus und Garten! Stifte den einen und anderen zum Mitspielen an.
Am liebsten liege ich aber bei Herrchen und Frauchen. Drängle mich liebend gerne zwischen die Beiden!! Beim Kochen zuschauen macht auch Spass.Lauter interessante Duftstoffe. Aber die sind verdammt konsequent. Nichts,gar nichts fällt herunter. 
Die Welt ist total aufregend und interessant. Ich habe schon so manches gelernt und zeitweise auch wieder verlernt. Z.B.: Muss ich grundsätzlich Sitz machen, wenn ich angeleint oder abgeleint werde oder wenn mein Napf gefüllt wird. Es kommt schon vor, dass man mich erst erinnern muss. Und ich voreilig bin. Mein Spielzeug gebe ich auch nicht so gerne her. Da besteht noch ganz schön Übungsbedarf ! Aber wir sind alle optimistisch. Wenn ich raus muss, lege ich meine Pfote auf den Schoß von Frauchen oder Herrchen oder tippe sie an. Das klappt ganz gut. Manchmal passiert aber auch mir noch ein Malheur.....( aber ganz ganz selten) (:-(.
Mittlerweile schreiben wir den 6.März. Ich bin wieder ein Stück gewachsen und lege an Gewicht zu. Unser Kissenbestand ist weiter geschrumpft. Das ist fei verlogend so ein Kissen in Tausende von Einzelteilen zu zerreißen und im Detail zu untersuchen. Auf jeden Fall ist der Bestand überschaubar. Leider habe ich auch mein Spielzeug um einiges reduziert. Bzw. hat Frauchen aussortiert. Es war wohl nicht mehr zu Retten. Hoffentlich kommt bald Ersatz !! 
An Kater Moritz komme ich nach wie vor nicht ran! Ich glaube, er findet mich unausstehlich! Wie der es nur schafft, auf den Kühlschrank zu springen? Ich schaue von unten auf und belle ihn an. Aber das imponiert ihm gleich gar nicht. Ich bleibe auf jedem Fall am Ball! Apropos Bälle!! Das sind meine absoluten Favouriten! Ich liebe sie über alles! Täglich drehe ich meine Runden im Garten. Und Frauchen oder Herrchen kann ich immer zum mitspielen anstiften. Das ist toll! Momentan ist unser Garten die reinste Matsche-Pampe. Ich finde es Klasse! 
An Sachen reiße ich nicht mehr. Aber Schuhe und Strümpfe stibitze ich immer noch!

106-109 
Seit gestern bin ich 25 Wochen alt. Und ich habe in einer Woche allerhand Blödsinn angestellt. Ich weis ja, dass davon die Rede war, dass unsere Wohnzimmercouch ausrangiert werden soll. Naja und da dachte ich mir so, dass ich da mal ein wenig Unterstützung beitrage und habe schon einmal angefangen, die Armlehne abzuknabbern. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. 
Draußen liegt immer noch verdammt viel Schnee. Und allmählich reicht es uns allen. 

Tag 99 -105
Mittlerweile bin ich 24 Wochen alt. Ich wachse und entwickle mich prächtig. Das ich ein Bernhardiner bin, kann man nicht verleugnen! Ich bin ein toller Familienhund. Ich bin immer mitten im Geschehen. Selten zieh ich mich zurück. Und wenn, dann zumeist nur kurz. Ich liebe es zu schmusen und zu kuscheln. Ich genieße jede Streicheleinheit und am tollsten ist, wenn man mich am Bauch streichelt. Dann vergesse ich alles ringsherum. Allmählich höre ich auch wieder besser.....Ab und zu schlage ich über die Stränge. Aber das ist schnell vergessen. 
Ich animiere meine Familie zum spielen und toben. Täglich räume ich meine Spielzeugkiste aus und verteile alles im Haus. Kreuz und quer liegen dann Taue, Bälle, Quitsch-Spielzeug und alles andere. Frauchen sagt:"Dass ist typisch für Kinder". Die anderen beiden Räumen auch nichts auf! Na und ich? Ich bin anpassungsfähig! Und ich mache mich bemerkbar, wenn meine Näpfe leer sind. Ich würde mich ja gerne selbst am Wasserhahn bedienen. Aber nein......ich werde ja immer zurück gepfiffen! Selbst Schuld !!! Das Regenfass im Garten ist ja leider zugefroren. Und auch sonst ist es fast unmöglich durch den Garten zu trappen. Obwohl ich noch am schnellsten durchkomme! Ätsch! 
Letztens habe ich Helenas Kapuze abgerissen und diese im Garten versteckt! Ich finde es toll. Leider auch nur ich! (:-(.
Heute kam neue Futterlieferung! Das riecht voll lecker! Gott sei Dank......mein Abendessen ist gesichert. Es fällt ja leider nichts bei den anderen runter. Maximal bei unserem Kleckerlieschen Helena. Das habe ich schon gespannt. Halte mich dann schon oftmals bei ihr auf und versuche mit meiner überragenden Größe etwas zu ergattern. Aber dann bekommen wir beide geschimpft. Und wenn ich absolut Taub auf den Ohren bin, werde ich während der Mahlzeit ausgesperrt. (:-(

Tag 98 / 1.Februar 2015
Zum Glück habe ich mir gestern keine Schlimmere Verletzung zugezogen. Mir geht es gut! Ob mir das eine Lehre war!

Tag 97
Heute habe ich mich beim Fressen mit Westidame Nancy angelegt. Trotz meiner überragenden Größe, habe ich den kürzeren gezogen. Das Ende vom Lied, ist ein blutendes Ohr und eine mit Blutspritzern versaute Wand. 

Tag 96
Im Vergleich zu gestern, bin ich total aufgedreht.

Tag 94 
Manomann bin ich heute k.o. Durch den hohen Schnee zu Roben ist so anstrengend. 
Leute, ihr glaubt es nicht.....ich habe mein Mittagessen 
verschlafen.....(:-( Keiner hat es für Nötig gehalten, mich zu wecken.

Tag 91-93
Eigentlich höre ich ja sehr gut auf meinen Namen! Und stehe auch zur Stelle,wenn man mich ruft......aber momentan schöpfe ich meine Grenzen ganz schön aus. 
Ich bin jetzt 23 Wochen alt. Und ca.65 cm hoch ! An Gewicht habe ich auch ordentlich zu gelegt. 

Tag 90
Heute ging es auf die Waage! Ich wiege 38,2 Kg! 

Tag 87-89
Alle sagen, dass ich ein Lausbub, ein Schlawiner bin. Und wie Recht die damit haben! Kissen und Decken haben es mir angetan! Ich habe mehrere auf dem Gewissen. Und ich liebe es zu schmusen und zu kuscheln. Ich drängle mich überall dazwischen. Schließlich darf auch ich nicht zu kurz kommen. Gestern habe ich mal wieder unsere Post und unsere Zeitung gelesen. Tausende von Schnipseln fanden dann den Weg zur Papiertonne. 

Tag 86
Ich bin jetzt 22 Wochen alt! Und habe mich zu einem hübschen Burschen herausgeputzt. Ich wachse und wachse tägl. ! Wenn ich unter dem Tisch sitze, muss ich meinen Kopf einziehen. Ich bin immer hungrig und bin sehr neugierig, was die anderen auf ihrem Teller haben. Manchmal werde ich ,während alle Essen in ein anderen Raum gesteckt. Damit habe ich mich abgefunden. Ich leg mich dann immer schlafen. Manchmal habe ich an der Tür gekratzt.Aber das hat niemand beeindruckt. 

Tag 81-85
Man könnte meinen, dass ich alles bereits gelernte wieder vergesse! Ich teste gerade meine Grenzen und bringe alle zum Wahnsinn......

Tag 80
Heute habe ich eine Pflanze von der Fensterbank abgeräumt. Was für eine Freude für mein Frauchen. (:-(

Tag 79
Heute vor 21 Wochen habe ich das Licht der Welt erblickt. Allmählich wachse ich zu einem jungen Mann heran! Ich bin immer noch sehr verspielt und sehr verschmust. 

Tag 78
Der Zaun ist doch noch nicht ganz Ausbruch sicher. Zumindest habe ich eine Schwachstelle gefunden.......Frauchen war schon verwundert, als sie mich rief und ich auf einmal vor dem Zaun stand und sie dahinter. Aber ich war schon unglücklich nicht ganz zu ihr zu kommen. Alternativ musste ich dann den üblichen Ein-und Ausgang nehmen. Aber es gab sogar eine kleine Belohnung. Immerhin habe ich auf sie reagiert! 

Nach dem toben gönne ich mir mit Westi Nancy ein Mittagsschläfchen......

Tag 77
Es hat wieder geschneit. Aber bei weitem nicht so viel. Eigentlich schade! Es war schon eine Gaudi durch den Schnee zu tollen.

Tag 76
Heute ist es total mild. Aber es herrscht ein brutaler Sturm. Da zieht es selbst mich wieder nach drinnen.

Tag 75
Die gestrigen Strapazen habe ich überwunden. Mir geht es prima. Vielleicht habe ich ein erhöhtes Schlafbedürfnis. 

Tag 74
Heute musste ich zum Tierarzt! Was für ein Stress! Die Autofahrt ist für mich ein Horror! Obwohl es schon besser war, als beim letzten Mal.....Die Tierärztin hat sich total gefreut. Und sie hat gestaunt, wie ich gewachsen bin und sie sagt, dass ich ein hübscher bin. Die Impfungen habe ich garnicht bemerkt. Zähne anschauen gefällt mir garnicht, obwohl Herrchen und Frauchen immer wieder üben (:-(. 
Meine Krallen wurden auch geschnitten......

Tag 73 
Ich habe zur Zeit ein sehr hohes Kaubedürfniss! Ich befinde mich im Zahnwechsel!

Tag 72
Ich bin jetzt 20 Wochen alt und in den letzten Tagen habe ich noch Mals einen ganz schönen Wachstumsschub gemacht! Am Freitag muss ich wieder zum Impfen. 
Jetzt kehrt im Hause Heinrichs wieder Ruhe ein.....Die Schule hat begonnen und der letzte Besuch ist nun auch verflogen! Der Schnee ist fast komplett Weg! Und ich habe all meine Bälle wieder gefunden. Aus dem Regenfass kann ich wieder trinken. Der Zaun ist leider repariert. (:-( Papa hat die Schwachstelle entdeckt.....

Tag 71
Heute hat Helena Geburtstag! Toll am 3Königstag! Leider habe ich von dem leckeren Kuchen nichts abbekommen. Alternativ gab es einen leckeren Kauknochen! Im übrigen war ich heute besonders brav......( ich hoffe, dass wird fein belohnt)

Tag 70
Heute bin ich still und leise aus dem Garten abgehauen! Aber brav wie ich nun mal bin (:-), habe ich mich vor die Haustür gesetzt und gewartet. Ein Glück, dass Oma mich entdeckt hat. Keiner weiß, wie lange ich dort gesessen bin.....

Tag 69
Ziemliches Sauwetter! Uroma passt auf mich auf! Ich war ganz brav

Tag 68
Allmählich taut der Schnee weg! 

Tag 67
Heute haben meine Familie einen Ausflug gemacht! - ohne mich!! Ich hatte endlich Ruhe um einen ausgiebigen Mittagsschlaf zu halten

Tag 66- 01.01.2015
Silvester verlief recht ruhig! Es gab kein Grund zum Fürchten! Alle sind recht spät ins Bett. Ich auch!!! Dafür haben alle länger geschlafen. Ich bin erst irgendwann nach 10 Uhr raus! So lange habe ich es ausgehalten! Toll.....

Tag 65 31.12.2014
Ich bin schon wieder gewachsen! Ich passe nicht mehr unter den Esstisch! Ich muss ganz schön den Kopf einziehen.Heute ist Silvester! Und ich bin 19 Wochen alt......Draußen herrscht ziemliches Chaos. Meine Familie ist nur noch am Räumen und ich.....mir macht es Riesen Spass durch den Schnee zu Roben....

Tag 64
Es passiert nichts aufregendes. Der Schnee wird immer mehr! Hurra!

Tag 63
Es hört gar nicht mehr auf zu schneien! Das ist toll! Heute wollte ich eine Schneeflocke jagen.....

Tag 62
Ich habe an Uroma ihren Pantoffeln gefallen gefunden. Einen Moment nicht aufgepasst und schon sind sie stibitz

Tag 61
Der Schnee ist einfach toll! Und alles ist auf irgendeiner Weise interessant

Tag 60
Heute gab es eine Überraschung! Es hat geschneit! Und wie ein Häschen bin ich 
durch den Schnee gehoppelt. Das macht sooooo ein Spass. Ich wollte gar nicht mehr rein. Gewogen wurde ich auch! 28,9 Kg! 

Tag 59 
Heute habe ich keine Ohren. Bin nicht ausgelastet und mache nur Blödsinn.
Ich kriege viel geschimpft. Aber ab und zu werde ich gestreichelt. Und immerhin gab es ein Leckerlie. 

Tag 58 24.12.2014
Den Morgen habe ich kräftig versaut. Ich habe mich am Brotkorb vergriffen. Ihr glaubt nicht, was ich innerhalb Sekunden verschlingen kann. 
Heute ist Heiligabend! Was immer das bedeutet. Alles ist so geheimnisvoll! Ach und bevor ich es vergesse....ich bin jetzt 18 Wochen alt! Äh Jung!!

Tag 57
Heute holt Mama, Uroma Helga in Bischofsmais ab. Malsehen, was sie von mir hält.

Tag 56
Ich bin heute ganz brav gewesen. 

 

Tag 55
Während mein Frauchen fleißig einen Tagebucheintrag macht, liege ich ihr zu Füßen und schnarche glücklich und zufrieden. Frische Luft und Ballspiele machen halt doch müde.....und hungrig! Ich habe immer einen Bärenhunger......Ich bin ja noch im Wachstum!!

Tag 54
Die Weihnachtsvorbereitungen sind im vollem Gange! Heute haben mein Herrchen und die Kinder in Aying den Weihnachtsbaum gekauft. Traditionell wird der bei uns selbst geschlagen und anschließend von den Kindern geschmückt. Papa hat den Baum aus Sicherheitsgründen festgebunden......! Doch nicht etwa wegen mir??? 

Tag 53 
Heute bin ich soooooo müde! Ich bin nur am Schlafen......und am Fressen.....!
Zum Glück ist neue Lieferung von Dera Croc gekommen! 

Tag 52
Während alle auf der Weihnachtsfeier sind, passe ich auf unser Haus auf! 

Tag 51
Draußen ist Schmuddel-Wetter......mich stört es nicht! Bei Wind und Wetter treibt es mich in den Garten! Ich liebe die Maulwurfshügel.....und natürlich alles andere auch. 
Besonders freut es mich, dass ich jetzt aus dem Regenfass trinken kann......nur allein mag ich im Garten nicht sein. Sobald niemand mehr mit draußen ist, stehe ich ich brav am Gartentor und warte. 
Heute habe ich die Tageszeitung gelesen, bevor Frauchen sie lesen konnte.
Einmal am Tag muss ich halt "dumm" auffallen.
Aber sie hat es mit Humor genommen.....Gott sei Dank!

Tag 50-17.12.2014
Oje.....ich wachse und wachse und wachse. Heute vor 17 Wochen wurde ich geboren. Seit dem habe ich viel gelernt, aber auch viel Blödsinn gemacht. Ich habe viele Kissen,ein Deko- Pinguin und diverse Schnürsenkel auf dem gewissen. Den Garten dekoriere ich regelmäßig um. Einige Pflanzen habe ich entwurzelt aber trotz alle dem,werde ich von meiner Familie geliebt. 

Tag 49 
....Gestern habe ich Frauchens Barbarazweige in der Mache gehabt. Todunglücklich versucht sie nun zu Retten was noch zu Retten ist.....und heute ist mir wieder mal ein Kissen in die Arme bzw. in die Schnauze gefallen.....ich habe den gesamten Inhalt fleißig verteilt....

Tag 48
Heute habe ich Florian und Helena das erste mal zum Schulbus begleitet! Da herrscht ganz schön viel Verkehr! Aber Frauchen hat mich gut festgehalten und ich habe brav Sitz bzw. Platz gemacht. Eigentlich habe ich mir dafür ein Leckerlie verdient!!!!!

Tag 47
Ich war ich stundenlang im Garten! Das Wetter war herrlich! Und ich erreiche das Regenfass!

Tag 46
....Ich habe die übrig gebliebenen Kartoffeln stibitzt.....! Auch lecker!

Tag 45
Nix ist vor mir sicher! Alles erreiche ich mit Leichtigkeit! 

Tag 44
 .
Heute ging es auf die Waage!Stolze 23,9 Kg....

Tag 43
Heute ist der 10.12.14. 
Ich bin 16 Wochen alt. Ich habe Äpfel und Bananen für mich entdeckt. Lecker!! 
Nichts ist mehr vor mir sicher. Ich wachse und gedeihe prächtig.
Ich bin ein braver, aufmerksamer Bursche. Nur beim Fressen mache ich mir keine Freunde. Wehe.....Nancy kommt meinem Fressnapf oder meinem Kauknochen zu nahe.......

Tag 42
Heute durfte ich wieder ausgiebig im Garten toben. Einfach großartig, was es alles zu entdecken gibt.....

Nachdem ich mich im Garten ausgelassen habe und über Feld und Wiesen marschiert bin, habe ich mir wohl erst einmal ein Mittagsschläfchen verdient und ein Leckerlie....Aber ein großes!
Ich lauf schon ganz gut an der Leine. Nur manchmal packt es mich und ich beiße und zerre an der Leine. 

Tag 40 
Heute wurde wieder fleißig Plätzchen gebacken.....oh wie gut das duftet! Was ich wohl für Plätzchen bekomme? Kleiner Tipp: "die Lammfleisch- Leckerlie wären Super"!!

Tag 39
Heute ist Nikolaus! Bei mir war er auch! Juhuuu! 

Tag 38
Mir geht es Super..

Tag 37
Ich bin jetzt groß genug, um auf die Couch zu springen. Leider sehen das die anderen nicht so gerne und ich werde wieder runtergeschickt. Schade!

Tag 36/3.12.14
Ich habe die 15 Wochen erreicht. Und es ist ein Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Und wie schnell ich wachse. Der Weihnachtspinguin ist nun endgültig Schrott. Er hat heute den Weg zur Mülltonne gefunden. Frauchen hat ihn leider nicht weit genug verstaut. So konnte ich mich, während ich allein war schön an dem Pinguin auslassen......

Tag 35
Ich habe schon wieder Bockmist gemacht. Ich habe den Weihnachtspinguin kaputt gemacht. Frauchen bockt jetzt mit mir. Was wohl Herrchen dazu sagt?

 Tag 34
Mein Frauchen ist krank. Und ganz wie es sich für ein Bernhardiner gehört, habe ich sie brav bewacht. Als Belohnung gab es Lammfleischleckerchen. Mmmmh....

Tag 33
Heute ist der 1. Advent. Bei uns ist alles schön geschmückt und alles wird in sicherer Entfernung aufgehängt. Die werden sich noch umschauen, wie schnell ich an all die interessanten Dinge heran komme.......Ich wachse nämlich jeden Tag. Mein Schlafplatz ist ein heiß begehrter Platz. Irgendeiner liegt da immer drin. Aber das mag ich gar nicht. Dann belle ich. Eigentlich möchte ich ja nur spielen. Aber weder Nancy noch Moritz haben daran Interesse. Nur manchmal schmust Nancy mit mir. Ich bin ihr wohl zu wild.....Hoffentlich kommt meine Freundin Luna mich bald mal wieder besuchen
Tag 32
Heute duftet es verführerisch nach Weihnachtsplätzchen. Alle sind fleißig am backen. Für mich gab es auch tolle Leckerlie
Tag 31
Es ist immer noch ein Nebeldunst über Irschenberg. Heute war es selbst mir zu kalt und zu feucht. Ich war froh wieder rein gehen zu dürfen. Heute habe ich ein weiteres Kissen auseinander genommen. Frauchen ist fei ganz traurig darüber.....Wie ich das wieder gut machen kann? 
Tag 30
Seit Tagen ist ein Nebeldunst über Irschenberg. Mich stört es nicht. Der Garten ist toll. Und im Matsch zu toben fetzt auch......Ich habe zwischendurch meine Fellfarbe gewechselt. Aber das reinigt sich von ganz allein. 
Wir haben heute im Garten verstecken gespielt. Mein Frauchen wollte mich reinlegen, aber ich habe sie reingelegt. Das war ein Spass. Die hat vielleicht gelacht. 
Tag 29/ 26.11.2014
Jetzt bin ich schon 14 Wochen alt. In den 4 Wochen bin ich sehr viel gewachsen und habe ordentlich an Gewicht zugelegt. Das Futter schmeckt mir sehr gut. Ich esse bis auf den letzten Krümmel alles auf. Ganz zu Schweigen von den leckeren Leckerlies die es zwischendurch als Belohnung gibt. Ich bin sehr freundlich und sehr liebesbedürftig. Ich schmuse für mein Leben gerne und lasse mich gerne in den Schlaf streicheln. Am liebsten bin ich in Gesellschaft. Ich bin meistens da, wo alle anderen auch sind. Manchmal bin ich übermütig. Dann werde ich auch mal geschimpft. Gott sei Dank hält sich das in Grenzen. Naja manchmal mache ich ja auch ziemlichen Bockmist.....Am liebsten bin ich im Garten. Da wird ausgelassen bei Wind und Wetter getobt, gebuddelt und geschnüffelt. Alles wird von mir inspiziert. Manchmal trage ich einen Eimer spazieren. Das ist ja eine Leichtigkeit für mich. Bälle, Plüschtiere und Kissen sind immer noch meine Favoriten.......und Schuhe.....die haben irgendetwas an sich. Sehr verführerisch. Die gibt es in allen Varianten. Mein Abendritual ist großartig. Papa gibt mir immer eine Knabberstange. Die trage ich immer in mein Schlafrevier und lass sie mir genießen. Dann schlafe ich ein und träume seelisch und zufrieden. 
Tag 27

Ich genieße stundenlang meinen Kauknochen. Wehe, den nimmt mir jemand weg.

Tag 27
Heute durfte ich auf die Waage. Ich bin schon ganz schön schwer!! 19,7 kg zeigt die Waage an. 
Ich habe heute Frauchen ihr schönes Kissen auseinander gerissen und den Inhalt schön im Haus verteilt. Ich glaube, das war nicht so toll. Ich bin heute ziemlich übermütig.....Ich bin halt doch sehr temperamentvoll.

Hallo, mein Napf ist leer!

Tag 26
Heute sind alle zu Hause.Was für eine Überraschung. 
Tag 25
Heute habe ich mit den Kindern im Garten Fange gespielt. Das macht großen Spass! 
Tag 24
Heute geht es mir schon besser. Auf jeden Fall schmeckt das Essen und ich bin übermütig. Ich wachse und gedeihe prächtig. Meine Familie kann sich an mir nicht satt sehen. Heute gab es ein neues Spielzeug! Und getrocknete Hasenohren. Lecker! 
Tag 23
Heute plagt mich irgendetwas. Ich habe Durchfall. Ob es an der Impfung liegt?

Tag 22 19.11.2014    13 Wochen alt
Ich bin jetzt 13 Wochen alt und auf den Tag genau 3 Wochen bei meiner Familie. Es ist so schön hier. Ich habe einen tollen Garten zum herumtollen. Alle spielen mit mir und kuscheln und streicheln mich......Außer einer......Kater Moritz! Obwohl es jeden Tag besser mit ihm wird. Warten wir es einfach einmal ab. Der wird schon noch lernen, das ich ihm nichts tue.

Tag 21
Heute war ich beim Tierarzt. Ich bin untersucht und geimpft wurden. Als Ablenkung gab es ein riesengroßes Leckerli. Dafür lass ich mich immer untersuchen. Die Spritze habe ich gar nicht gemerkt. Ich war ganz tapfer. Ein Geschenk gab es auch. Das habe ich zu Hause gleich in Beschlag genommen. Die Autofahrt war nicht so meins.....Ich habe gespuckt und war froh wieder aussteigen zu dürfen. Aber kurz danach war alles wieder gut.

Tag 20
Heute durfte ich mit in den Hühnerstall. Aber die Hühner und Hahn Oskar sind völlig unbeeindruckt von mir und ich von Ihnen.Mich hat nur denen ihr Futter interessiert.
Tag 19
Heute ging es zum Toben in den Garten. Ich fühl mich bei jedem Wind und Wetter Pudel....ich meine....Bernhardinerwohl ! Am liebsten buddle ich in Maulwurfshügel oder Spiele Ball 

Tag 18
Der heutige Tag verlief ruhig. Ich habe viel geschlafen

 Tag 17
Heute habe ich unseren Eismann kennen gelernt. Er findet mich sehr niedlich und konnte sich gar nicht satt sehen an mir. Da musste der nächste Kunde wohl etwas auf seine Lieferung warten. Mir soll' s egal sein. Ich habe meine Streicheleinheiten erhalten....

Tag 16

Ich wiege jetzt 16,5 Kg. Kaue genüsslich an Schürsenkeln und Schuhen. Dabei gehe ich ganz geschickt vor, so dass es erst ziemlich spät bemerkt wird. Ich liebe unseren Garten. Jeden Tag darf ich herum tollen. Kater Moritz meidet mich soweit es geht. Aber er taut langsam auf. Ich weis auch nicht, warum er sich vor mir fürchtet. 

Tag 15
Heute bin ich eine große Runde gelaufen. Ich laufe kreuz und quer. Mein Herrchen ist immer wieder über meine Füße gestolpert. Das müssen wir wohl noch üben! Aber jetzt bin ich erst einmal k.o. und muss mich von all den neuen Eindrücken erholen.

Tag 14/ 11.11.2014
Hier ist wieder euer Aljoscha! Heute bin ich 12 Wochen alt. Und ich bin mit Banminth Paste entwurmt wurden. Nächste Woche gehts zur Tierärztin nach Miesbach. Ich wurde schon angekündigt. Die hat sich tierisch gefreut. Ich bin der einzige Bernhardiner in ihrer Praxis. Ihr muss ich schöne Augen machen. Dann gibt es vielleicht eine Belohnung. Heute war Laternenumzug. Aber der fand ohne mich statt. Ich habe in der Zwischenzeit einen Ast zerlegt und zur Freude von meinem Frauchen schön in der Küche verteilt......Die Begeisterung hielt sich in Grenzen!

Tag 13
Ich bin immer sehr hungrig und wachse und Wachse und wachse........Essen und Wachsen macht mich sooooo müde!

Tag 12
Mein Tag beginnt 5:30 mit einer kurzen Gassi-Runde. Dann ist mein Frauchen in die Arbeit gefahren. Zum Abschied gab es ein kleines Leckerli und ich bin noch mal in mein Körbchen gegangen und habe geschlafen. Heute ist Sonntag! Das heißt Mein Herrchen und die Kinder sind zu Hause und alle spielen mit mir! Juhu! 

Tag 11
Florian hat mit mir Sitz und Platz geübt. Ich folge fleißig seinen Anweisungen und werde mit Leckerli und Streicheleinheiten gelobt. Er ist sehr lieb mit mir! 

Tag 10
Heute ist Freitag und mein Frauchen ist Vormittags zu Hause. Wir waren zusammen im Garten und haben Fußball gespielt. Nebenbei bin ich an einer Pflanze vorbei gekommen, welche ich etwas gerupft habe. Oje.....hoffentlich gibts kein Ärger!?

Tag 9 / 06.11.2014

Heute bin ich gewogen wurden. Jetzt bin ich stolze 15,3 kg schwer. Ich bin sehr neugierig und total verspielt. Mein Frauchen und mein Herrchen haben mich im Welpenclub angemeldet. Als Überraschung gab es ein tolles Spielzeug! Ich liebe es....

Tag 8/05.11.14
Heute bin ich 11 Wochen alt und wohne seit 1Woche bei meiner Familie. Die Zeit vergeht rasend schnell und ich bin auch schon ganz schön gewachsen. Ich werde von Tag zu Tag größer und schwerer. Ich komme jetzt an Sachen heran, die wohl aber nicht für mich bestimmt sind. Aber ich finde es trotzdem interessant und habe ich erst einmal etwas ergattert, transportiere ich es auf mein Kissen und knabbere und kaue daran herum. Manchmal gibt es ärger.......Aber meinem Blick kann niemand widerstehen und ganz schnell werde ich geschmust und gekuschelt. Ich liebe es gestreichelt zu werden. Ich ziehe auch nicht mehr soviel an den Kleidungsstücken. Ich bin ja lernfähig. Im Garten durften Luna und ich auch toben. Wenn sie angeleint ist, führe ich sie ganz stolz Gassi. Die Lücke im Zaun ist bereits repariert. So ein Mist. Schnur strakst bin ich dahin marschiert. Aber da war wohl mein Herrchen schneller als ich. 

Tag 7
Ich bin über Nacht gewachsen. Zumindest behaupten das die anderen.
Im Garten habe ich eine Lücke entdeckt.......aus der ich Ausbüchsen konnte! Aber hier ist es viel zu schön um abzuhauen. Meine Familie war heute kaum da. Aber Familienangehörige (Oma und Bruder) haben nach mir geschaut. Sind mit mir Gassi gegangen und haben mir Futter gegeben! Am Abend gab es dann noch Streicheleinheiten vom Herrchen und eine Knabberstange als Betthupferl. Lecker! Hoffentlich bekomme ich noch eine!!? Ansonsten stibitze ich einen Schuh. Irgendwas werde ich schon finden um mir die Zeit zu vertreiben.....

Tag 6
Mein heutiger Tag verlief recht ruhig.Die Kinder waren in der Schule. Ich war mit Frauchen im Garten. Habe heute viel geschlafen. Zum Blödsinn machen, war trotzdem Zeit......Frauchen hat mit mir "Platz" geübt. Das klappt schon ganz gut. Frauchen freut sich,wenn ich Platz mache und ich freue mich über die Belohnung. Die schmeckt nach mehr. Jetzt gibt es noch Streicheleinheiten vom Frauchen und wenn Herrchen gleich kommt,gibts noch'ne Knabberstange. Mmh lecker!!

Tag 5
.....Herumliegende Socken finde ich ganz toll und ab und zu erwische ich auch ein Schuh.....Aber leider passt meine Familie wahnsinnig auf und ich habe nur sehr kurz das Vergnügen! Heute war ich wieder im Garten. Meine Freundin Luna war auch da. Wir haben ganz toll miteinander gespielt. Die anfängliche Euphorie hat sich gelegt. Vielleicht treffe ich sie morgen wieder....Moritz kommt auch schon näher.....aber nicht nah genug. 
Das Fressen schmeckt Super. Heute gab es Eigelb über mein Fressen. Das war lecker! Ich esse immer alles auf! Und dann gehts vor die Tür. Das funktioniert Super. 
Zwischen all dem Fressen und Gassi gehen wird gespielt und gekuschelt. Alle sind lieb mit mir und freuen sich über mich. Nachbars Kinder habe ich auch schon kennen gelernt. 

Tag 4
Heute habe ich nochmals ausgiebig den Garten erkundet. Frauchen und Herrchen haben mit mir Fußball gespielt. Bälle sind toll. Ich habe ihn stolz getragen. Die Hühner sind auch ganz interessant. Ob es morgen Eigelb auf meinem Futter gibt? 
Ich laufe immer besser an der Leine. Und wenn man nach mir ruft und pfeift komme ich angelaufen und dann gibts tolle Leckerli. Ich werde oft gelobt. Manchmal aber auch geschimpft. Z.B.:wenn ich Schuhe stibitze oder mal wieder an der Holzbank knabbere......Und nach ausgiebigen toben und herum tollen gönn ich mir ein Erholungsschläfchen. 

Tag 3

Auch die 2. Nacht verlief ohne Auffälligkeiten. Aljoscha möchte immer spielen und kuscheln. Er reagiert Super aufs Pfeifen und auch ganz gut auf seinen Namen. Er ist sehr neugierig und beobachtet viel. Luna war heute viel ruhiger.....Gott sei Dank.....Dafür bin ich heute einer anderen Hündin begegnet, die es aber nicht so gut mit mir meinte. Dank der schnellen Reaktion von meinem Frauchen ist nichts passiert.....Mein Frauchen hat mich sehr gelobt. Ich bin soooo schön an der Leine gelaufen. Na ja sie hat ja auch tolle Leckeri dabei gehabt. Jetzt bin ich k.o. und muss jetzt erstmal schlafen um alles neue zu verarbeiten und um zu wachsen. Mein Frauchen und Herrchen sagen, man könne mir beim wachsen zusehen! Ich will ja auch ein großer Kerl werden! 

Tag 2
Die erste Nacht hat Aljoscha in seinem Körbchen geschlafen. Er hat nicht geweint, hat nirgendwo hingemacht und hat uns am morgen fröhlich begrüßt. Nachdem wir mit ihm draußen waren, gab es Fressen. Und ganz ganz ganz viele Streicheleinheiten und natürlich erst einmal ein Verdauungsschläfchen....Aljoscha liebt Kissen, sein Plüschteddy und Bälle. Und ein kleines Schlitzohr ist er auch. Die Pommeln an den Couchkissen sind schon sehr verführerisch.....und wenn keiner schaut, schnappt er sich diese.....
Heute durfte er den Garten erkunden. Lauter interessante Sachen zu entdecken und zu beschnüffeln.....Heute hat Aljoscha Hündin Luna kennen gelernt. Man war die aufgedreht. Wie ein Flummi hüpft sie umher. Moritz beobachtet mich weiterhin aus sicherer Entfernung.....Da Weile würde er sooooo gerne mit ihm spielen.

Tag 1 
Die Autofahrt fand Aljoscha wohl nicht ganz so toll. Er hat sich anfangs Übergeben müssen. Zu Hause angekommen war davon aber nichts mehr zu spüren. Die Kinder waren etwas "geschockt", wie groß er geworden ist. Er hat sehr freudig Hündin Nancy begrüßt. Die aber wohl mit seinem Temperament etwas überfordert war und Kater Moritz hat schnell das Weite gesucht......Das Halsband hat der große Kleine ohne Probleme angenommen. Jetzt müssen wir laufen an der Leine üben.....
Vom Heimweh ist nichts zu spüren. Er hat kein bisschen geweint.

 

 

 

 

 

 

 

Besucher ab 2013

500971
HeuteHeute129
GesternGestern1074
WocheWoche129
MonatMonat10579
AlleAlle500971
Viele unserer Welpen hatten eine weite Heimreise - ob mit Auto oder Flugzeug - bisher hatte keiner Schwierigkeiten damit. Wir danken allen Welpen Familien für das in uns gesetzte Vertrauen, dass sie so weite Strecken für eine Welpen von uns in Kauf nahmen. Welpen von uns wohnen nicht nur in ganz Deutschland sondern auch in Finnland, Tschechien, Amerika, San Diego, Russland, Italien, Österreich, Schweiz, Dänemark,Niederlande und Kroatien.

Facebook