Standardbeschreibung

Das Ursprungsland des Bernhardiners ist die Schweiz. 

Der Bernhardiner ist ein super Begleit.-Wach.-und Hofhund und ein toller Kinderlieber Familienhund

Er hat eine große Gesamterscheinung. Sein Körper ist harmonisch aufgebaut. Er ist kräftig stramm und muskulös mit einem imposantem Kopf.

Die Widerristhöhe beim Rüden 70 - 90 cm 

                                        Hündin 65 - 80 cm

Es gibt kurzhaar (Stockhaar ) Bernhardiner                                      und auch langhaar Bernhardiner 

Die Grundfarbe ist Weiß mit kleineren und größeren rotbraunen Platten (siehe Bild oben )  bis zur durchgehenden rotbraunen Decke Mantelhund (siehe Bild unten) sehr schön sind etw. schwarze Ränder.

weiße Abzeichen sind an Brust,Pfoten,Nasenbrand,Blesse und Genickfleck. Erwünsch vom Mensch sind weißer Kragen und eine symmetrische dunkel Maske .  

 Für die Zucht sowie auch bei der Ausstellung hat die Maske keine Bedeutung schön sind sie alle - denke ich


Sein Charakter

Er ist Treu, gutmütig, friedlich, ruhig, liebevoll,selbstsicher und ausgeglichen. Er ist sehr wachsam und zeigt eine große Liebe zu Kindern, deren Beschützer und Kamerad er sein will. Er bewacht sein Familie und sein Reich. 

Bernhardiner sind keine Schlafmützen - sie können genauso mitwandern und aktiv am Familienleben teilhaben - nur tägl. stundenlanges Joggen oder Schlittenrennen etc. das ist nicht ihr Ding. 

Sie werden als  Therapiehunde in Altenheime Kindergärten .... eingesetzt auch in der Wasserrettung sind sie noch aktiv. Sie lieben es ein Wägelchen zu ziehen  oder aber auch nur an der Leine spazieren zu gehen. Viele Bernis lieben das Wasser . 

Wichtig ist dass der junge Bernhardiner nicht überfordert wird - er sollte langsam wachsen und nicht zu viel toben - gleichmäßiges an der Leine gehen baut die Muskeln mehr auf als  in einer Junghunde Gruppe zu toben - wo auch die Verletzungsgefahr sehr groß ist. 

Ein Bernhardiner braucht ein konsequente Erziehung von Anfang an - in der Jugend kann er ein kleiner Sturkopf sein. 

Er fühlt sich im Haus genauso wohl wie draußen doch ganz wichtig ist der Kontakt zur Familie.

Einen Bernhardiner bringt so schnell nichts aus der Ruhe - 


 Bernhardiner  - verschiedene Variationen  

Einige Gedanken, Meinungen und Schlussfolgerungen von mir.  

 Die ersten Bernhardiner waren Kurzhaar mit einer unegalen Maske

Bilder von früher zeigen uns wie die Bernis aussahen. Viele waren unegal (z.B. nur ein Auge schwarz umrandet) oder gar ohne Maske mit einem schneeweißen Kopf

Stolz zeigte man sich mit seinem Hund. Er war beliebt wegen seines Wesens und seiner Größe, er war langlebig und edel. Er war eigentlich ein Herrschaftshund.
Die Zeichnung (Maske) des Bernhardiners war  zweitrangig                                 

Erst durch gezielte Verpaarung entstanden Bernhardiner mit egaler Maske (beide Augen schwarz umrahmt).

Doch die Bernis mit unegaler Maske sind nicht ausgestorben, die gibt es auch heute noch. 

Heute sind sie für uns etwas ganz Besonderes, denn so einen Bernhardiner hat nicht jeder und so mancher, glaub ich, weiß gar nicht dass es ein Bernhardiner ist. Zwinkernd

Auf dieser Seite möchte ich euch solche Raritäten der heutigen Zeit vorstellen.Überrascht

So hübsch sehen kleine Bernis aus , auch ohne Maske.

Jeder für sich ist einzigartig .

An so einem hübschen Kerl erkennt man nicht sofort die Rasse , denn ihn sieht man sehr sehr selten in der Masse.

Er ist ein Kerngesunder munterer und liebenswerter Gesell , was viel wichtiger ist als die fehlende Farbe im Fell.

Ob Herrchen , Frauchen oder Kind alle glücklich mit ihm sind. glaubs nur ich bin ein Bernhardiner


ich bin ein unegaler aber trotz allem wunderschön wichtig ist doch mein Charakter oder nicht?

Ronny ein kurzhaar Berni ohne Maske 


Ivory macht seinem Besitzer sehr viel Freude sie entwickelt sich prächtig und ist wunderschön 

 Ivory aus unserem I-Wurf  ist eine wunderschöne Hündin ohne Maske eine tolle brave Hündin so gezeichnet gibt es sie kein zweites Mal 


  Imperator er wird Teddy gerufen ist auch ein hübscher Bernhardiner


  Hier unsere Janina (Paula) von den Donauauen. Sie war unsere erste Hündin und ist auch heute noch mein ganzer Stolz, sie sieht aus wie die Bernis von früher. Kurzhaar mit unegaler Maske. Trotz ihrer Maske war sie schon auf vielen Ausstellungen erfolgreich und würden wir mehr auf Ausstellungen fahren, als mit den Hunden spazieren gehen, hätte sie bestimmt schon ihre Anwartschaften für den Champion Titel zusammen. Doch darauf legen wir wenig Wert, für uns ist das leben und spielen etc. mit den Hunden wichtiger.Lächelnd

 l

Hier ist sie schon 3 Jahre alt . Für uns ist sie wunderschön und meine jünste Tochterliebt sie über alles für sie ist sie immer ein " Bitbull Berni " (li Bitbull re Berni )Zwinkernd und sowas findet man nicht überall.  


 Hier ist (C)Leo ein Berni mit einer ganz besonderen Zeichnung. Überrascht Leo wohnt auf einem Bauernhof , knapp 4 Wo war er als als sich sein Frauchen für ihn Entsschieden hat. Ein

Berni mit weißen Kopf sollte es sein und Leo entsprach genau ihren Vorstellungen.

 Wie er wohl aussieht wenn er größer ist? Zwinkernd

 Juli 2009 Nun ist er bei uns ausgezogen und fühlt sich super wohl in seinem neuen Reich.

Ich finde er wird von mal zu mal hübscher.Lächeln

Er ist schon was ganz Besonderes. 

Besucher ab 2013

517874
HeuteHeute216
GesternGestern204
WocheWoche978
MonatMonat3946
AlleAlle517874
Viele unserer Welpen hatten eine weite Heimreise - ob mit Auto oder Flugzeug - bisher hatte keiner Schwierigkeiten damit. Wir danken allen Welpen Familien für das in uns gesetzte Vertrauen, dass sie so weite Strecken für eine Welpen von uns in Kauf nahmen. Welpen von uns wohnen nicht nur in ganz Deutschland sondern auch in Finnland, Tschechien, Amerika, San Diego, Russland, Italien, Österreich, Schweiz, Dänemark,Niederlande und Kroatien.

Facebook