Gesundheit / Pflege und mehr


Was tun bei Hitze Magendrehung   Afterkralle/Wolfskralle       HD- Information
Wachstumsprobleme  Strohbett  warum?     Krallen schneiden               Kastration 
Rüde oder Hündin        kurzhaar / langhaar  Warum nicht scheren        Entwurmen mit Kräuter
Feedback von Welpen   Erste Hilfe b. Hund

Buchempfehlung/ Barfen    Pfotenpflege                                                              


Kastration Ja oder Nein 

Klick für mehr Information


Buchempfehlung - Barfen

lieber ein gutes  Trockenfutter wählen als schlecht Barfen - roh füttern oder kochen. 

Diese beiden Bücher finde ich sehr gut für den Einstieg zum Barfen

B.A.R.F. - Artgerechte Rohernährung für Hunde

 B.A.R.F. Junior - Artgerechte Rohernährung für Welpen und Junghunde


Afterkralle / Wolfskralle

Hier (KLICK) ein sehr Interessanter Beitrag über das entfernen der Afterkrallen.

Diese Krallen, auch 5.Zehe genannt,  zu entfernen ist gesetzlich verboten.  

                                                                                                           nach oben


Krallen schneiden - 


Pfotenpflege

sehr wichtig im Winter  KLICK


 

Strohbett warum ?

Bei unsern Hunden wie auch den Welpen verwenden wir Stroh in den Hundehäusern und Welpenhöhlen. 

Stroh ist weich, sehr saugfähig es wärmt und macht sauber. 

Wir tauschen das Stroh regelmäßig aus so können die Kerle sich richtig schön  reinkuscheln .

Da unsere Hunde und auch die Welpen immer freien Zugang nach draußen haben wäre es nicht möglich, sie bei Regenwetter, Schmuddelwetter, immer wenn sie von draußen reingehen sofort trocken und sauber zu bekommen. Doch dass muss  sein, denn ein nasser Welpe wird schnell krank vor allem wenn es kalt ist. Auch im Sommer ist ein feucht nasses Klima (und das bietet ein nasser Welpe ) nicht gesund für den Welpen - denn dass ist ein optimales Klima damit sich Keime schneller entwickeln. Blasenentzündungen ect. merkt man leider oft sehr spät. 

Auch für die Hündin die noch lange liegen bleibt um die kleinen zu säugen ist Stroh als weiche Unterlage sehr angenehm es beugt auch  Liegeschwielen (bei allen Hunden ) vor. Ich würde auch ein Strohbett einer dicken Decke auf Holzboden vorziehen. 

Decken liegen bei uns im Bügelzimmer da hier die Hündin nur Zeitweise das Lager verlässt und wenn es minus-grade hat und wir die Wärmeplatte einschalten auf dieser haben wir dann nur eine dicke,rutschfeste  Kuscheldecke. 

Wir wollen die Welpen für das später Leben vorbereiten und dazu gehört auch dass sie Temperatur-Unterschiede kennen lernen und damit auch umgehen können. Sie lernen von der Mama im Sommer wie man sich kühlt (in der Erde ein Loch buddeln und sich reinlegen) und im Winter sich wärmt (in eine Zug-freie Ecke mit viel Stroh kuscheln)  

nach oben 


 

Kurz oder langhaar

 Kurzhaar Bernhardiner sind pflegeleichter sie haben natürlich auch ihre Unterwolle und können ohne weiteres auch draußen leben. 

 ich liebe sie - sie sind einfach immer sauber auch unterm Hals bleiben sie sauber . Da das Fell sehr kurz ist kann es auch nicht verfilzen wenn es schmutzig oder nass ist. 

 Kurzhaar sind die aktiveren Vertreter ihrer Rasse auch mit der großen Hitze haben sie weniger Probleme . Doch den Charakter vom Bernhardiner können auch sie nicht verleugnen und das ist ganz wichtig den der Charakter ist einfach einzigartig . 

  Langhaar Bernhardiner  es kann glatt enganliegend oder aber gewellt sein. 

 Sie muss man regelmäßig Bürsten am besten tägl. da sie sonst hinter den Ohren und am Hals leicht verfilzen . Ein gepflegter langhaar Berni ist wunderschön doch in seinem Fell sammelt sich halt gerne so mancher Schmutz  und dann heißt es halt erst sauber machen damit er auch immer ein schönes Fell hat. 

 Ein langhaar sucht im Sommer gerne den Schatten doch kühlt es ab ist auch er wieder aktiv und liebt meist auch das Wasser. 

 Für uns ganz wichtig : oft hört man der arme Hund den muss man scheren (die Hundefrisöre wollen ja auch was verdienen ) dann schwitzt er nicht so - das ist Blödsinn und grenzt schon an Tierquälerei .

 Hunde mit Unterwolle darf man nicht schere.  Ein langhaar muss regelmäßig gebürstet werden die Unterwolle im Sommer rausbürsten ja das ist arbeit doch wer einen schönen langhaar will darf das nicht scheuen. 


 

Achtung!!!!!!   Ein schöner Beitrag warum nicht scheren klick

  

nach oben 


Quelle: Tierarztpraxis Allana Kasperczyk 

Es ist heiß und unsere Hunde schwitzen nicht mal! - deshalb nicht scheren!!!

Oder doch?

Bei den momentanen Temperaturen bei uns leiden wir Menschen. Wir meiden die knalle Sonne, suchen Abkühlung im Schatten oder noch besser im Wasser, außerdem schwitzen wir!

Was passiert beim Schwitzen? Unsere Poren sondern Flüssigkeit ab und das Verdunsten der Flüssigkeit auf der Haut kühlt. Der Fachbegriff für dieses Phänomen heißt Verdunstungskühlung und ist eine ziemlich feine Sache. Die Flüssigkeit auf der Haut erwärmt sich weil sie die Wärme auf der Oberfläche “aufnimmt” und zwar so sehr, dass sie dabei verdunstet. Der positive Effekt dabei ist, dass der Körper, auf dem die Flüssigkeit verdunstet ist, abgekühlt wurde. Er hat seine Wärme also an die Flüssigkeit abgegeben.
Alle Tiere, die evolutionär an Hitze angepasst sind, schwitzen aus diesem Grund: Pferde, Elefanten, Menschen etc.
Hunde schwitzen scheinbar nicht. Das liegt nicht etwa daran, dass ihnen nicht heiß ist, nein, sie können gar nicht so schwitzen wie wir!

Wölfe sind evolutionär Tiere der Tundra und des Permafrosts und kommen in heissen Gebieten eigentlich nicht vor. Sie sind daher eher für das Gegenteil ausgerüstet: Ihr Fell kann wunderbar mittels Luftpolstern die Wärme halten und so den Körper vor der Kälte isolieren.
Schweißdrüsen brauchten Tiere in der Kälte nicht, da es nie wirklich zu warm wurde und gar kein evolutionärer Bedarf bestand, schwitzen zu können.
Unsere Hunde sind in dieser Hinsicht auch einfach nur Wölfe.

Sie können sich etwas über das Hecheln behelfen, da verdunstet Flüssigkeit von der Zunge, und kühlt daher das Blut, welches gerade die Zunge durchblutet, ab. Das abgekühlte Blut fliesst natürlich weiter durch die Adern und hat daher eine Kühlfunktion.

Bei den derzeitigen Temperaturen reicht das leider oft nicht ganz aus und wir merken, wie schwer es unsere vierbeinigen Familienmitglieder haben.

Was können wir tun um zu helfen?
Oft reicht ein wenig kühle Luft und ein schattiges Plätzchen aus. 
Reicht es nicht, kann man die Zunge zusätzlich kühlen, indem man dem Hund ein wenig gefrorenen Joghurt zum Schlecken gibt. 
Ein Bad im kühlen Bach hilft auch oft weiter.

Manchmal ist es aber - wie jetzt gerade- einfach zu heiß für Spaziergänge oder Autofahrten, und ewig viel Hundeeis kann man auch nicht herzaubern.
Daher gibt es noch einen guten Trick um es ihnen leichter zu machen: 
Nass machen! Ist der Körper nass, imitieren wir das Schwitzen und der Hund kühlt automatisch runter. 
Aber: Das Fell des Hundes ist dafür gemacht schnell zu trocknen, auch hier wieder, weil es in der Kälte wichtig ist, trocken zu bleiben.

Was tun? 
Zum Glück haben Menschen T Shirts erfunden!
Baumwolle saugt Wasser auf und hält es fest. Daher ist ein nasses TShirt optimal, um den Hund dauerhaft zu kühlen. 
So einige meiner Herzpatienten halten diesen Sommer nur mit nassem TShirt durch! 
Achtet bitte darauf, dass es, sobald der Stoff trocken ist gewechselt wird, denn sonst kommt es zu einem Hitzestau. 
Eine Alternative sind Kühlwesten, die ich persönlich aber nicht so ergiebig finde:

Wohl weil Wasser besser Kälte trägt, als Luft (erfrieren im See geht deutlich schneller, als erfrieren an der Luft- obwohl Wasser unterm Eis immer 4 Grad hat) da Wasser deutlich besser Wärme leitet als Luft.
Die Tests mit unseren Herzpatienten zeigten einen deutlich besseren Effekt des T Shirts gegenüber den Kühlwesten.

Bitte denkt auch daran, wenn Eure Hunde in der Sonne einschlafen, diese auch zu wecken und in den Schatten zu holen. 
Wer von uns ist nicht schon in der Sonne eingeschlafen und ist mit einem fiesen Sonnenbrand und unerträglichen Kopfschmerzen aufgewacht? 
Das kann für Hunde lebensbedrohlich sein.

In diesem Sinne, haltet Durch, keine Hitzewelle hält ewig!
Allana Kasperczyk                                                                                                nach oben


 

Wachstums Probleme

( hier will ich euch nur ein paar Tipps geben - die einen Besuch beim Tierarzt nicht unbedingt ersetzen. )

ich will euch keine Angst machen - Gelenkprobleme können auftreten müssen aber nicht - doch wenn man Bescheid weiß kann man dem ganzen anderes entgegen sehen. 

Gelenkprobleme können dem kleinen Berni Probleme bereiten. Wenn er zu schnell wächst-- oft ist zu hochwertiges  Futter mit schuld. Es ist wichtig das der kleine Kerl langsam wächst -grad im Zahnwechsel . 

Der kleine Kerl hinkt mal hinten mal vorne mal überall. Man sollte es beobachten und auf keinem Fall ihn überfordern oder überbelasten. Es wird sich schonen und das ist gut so. Sicher sollte er nicht nur umeinander liegen doch solange er langsam sich im Garten bewegt ist alles o.k. Meist vergeht es die nächsten 2-3 Wochen von alleine wieder. Wir geben unterstützend dann die VMP Gelenktabletten von Pfizer. 

Auch Überforderung kann schuld an Gelenkproblemen sein. Zu viel wildes toben kann Verletzungen der Ellbogen  zur folge haben und auch dann kann der kleine Hinken. 

Auch Treppensteigen , rutschen auf Parkett ,Fliesen , tägliches Joggen und stundenlange  Spaziergänge sind eine Überforderung .

hier ein Bericht von einer Familie die es auch nur gut mit ihrem  Berni meinte 

So nun zum Werdegang der Krankheit, wie ihr wisst ist er sehr schnell gewachsen.Er bekam 3x tägl. 200 g  Welpenfutter + etwas Quark od. Möhren od. Banane. Im Alter von 5 Monaten begann er nach Belastung mit dem re. Vorderlauf zu hinken. Daraufhin erfolgte eine Röntgenuntersuchung. Hierbei wurde festgestellt, dass am Ellenbogen ein isolierter Processus Anconaeus besteht (die Wachstumsfuge hat sich nicht verschlossen). Da diese sich nach dem 6. Lebensmonat nicht mehr verschließt, muß sofort operiert werden um weitere Schmerzen zu verhindern. Obwohl der Tierarzt, der ihn operiert hat der Meinung ist, das es bei Bernhardinern sehr selten zu diesen Beschwerden kommt, ist er überzeugt, dass das hochwertige Welpenfutter hauptsächlich daran Schuld ist.Wotan ist von Anfang an sehr lebhaft, wir hätten ihn beim Toben bremsen sollen, denn auch dies ist nicht günstig bei diesem schnellen Knochenwachstum. Außerhalb der Wertung: nach der Erfahrung von uns befreundeten Schäferhund- u. Jagdhundezüchtern, sollte man das Welpenfutter so früh wie möglich absetzen. 

Wotan geht es heute wieder super er genießt den Tag und die liebevolle Fürsorge seiner Besitzer.  


 

KLICK  für mehr Info   HD (Hüftgelenksdysplasie)

nach oben 


 

Rüde oder Hündin?

Die Hündin wird ca zwei mal im Jahr läufig . In dieser Zeit kann sie genauso wie ein Rüde markieren beim spazieren gehen. Sie kann zickig sein und all ihre Erziehung vergessen haben . Ja auch sie kann ausbüchsen weil sie einen Liebhaber sucht. Natürlich kann es auch der Seelenhund sein die einem versteht sensibel und leichtführig ist doch es gibt auch die Zicken und die einem deutlich sagen lass mich in Ruh. 

Die Rüden markieren beim Gassi gehen öfters das mag wohl so sein. Es gibt auch welche die gerne mal ausbüchsen wenn Nachbars Hündin läufig ist. Doch es gibt auch die schusigen leichtführigen und ruhigen Vertreter. Ja ,und die Rüden werden mächtiger als die Hündinnen . 

Man kann nicht sagen eine Hündin ist anhänglicher Nein dass kommt schon auf die Erziehung den Umgang mit dem Hund an. 

Ja ob  Rüde oder Hündin beide haben den Charakter von einem Bernhardiner der eine gute Prägung von der Welpenstube mitbekommen haben muss. Sicher kann der Züchter euch schon bei den Welpen etw. über ihren Charkter sagen doch die Verbindung zu euch die liebe das zusammen spiel mit euch dass müsst ihr euch mit ihm - ob Rüde oder Hündin - selbst erarbeiten. Ihr müsst das Vertrauen was er in der Welpenstuber erfahren hat fortführen. 

So liebevoll wie ich meinen Hund erziehe mit ihm umgehe so gibt er mir seine liebe zurück. 

nach oben 


Magendrehung 

 Plötzliche Unruhe, starkes Sabbern, Erbrechen, weiße Schleimhäute im Maul und schnelles Hecheln sind die ersten Anzeichen die uns in Alarmbereitschaft setzten müssen. Der Bauch bläht sich auf und verhärtet der Hund jammert und ist unruhig. Hier heißt es sofort handeln und in die Tierklinik oder zu einem erfahrenen Tierarzt fahren - es zählt jede Minute. 
Die Ursachen  für eine Magendrehung kann vieles sein und bis heute sind nicht alle Risiken für ihre genaue Entstehung bekannt. Leider ist es aber so,  dass große Hunde eher eine Magendrehung bekommen, als die kleinen. Besonders gefährdet sind vor allem ältere Hunde, da bei ihnen die Bänder und Sehnen im alter nicht mehr so straff sind .

Ein Interessanter Beitrag dazu  HIER  und auch HIER

Feedback von Welpen 

Molly lässt sich verwöhnen! Wie eine Prinzessin 

Jetzt kann sie schon bisschen "aus"  "sitz" kann sie schon ganz gut!

 Ein wahres Goldstück! Die beste Entscheidung in meinem Leben!!!!!     


04.03.März15  Ja es muss gut überlegt sein wenn man einen Welpen zu sich holt wir beraten und informieren Gerne . Und  man kann uns auch gerne Besuchen um uns und unsere Hunde kennen zulernen . 

liebe Frau Kohlbeck

herzlichen Dank für das ausführliche Gespräch und die alltagsnahen Lösungsideen Sie haben viel Erfahrung! und haben mir Mut gemacht, weiter zu überlegen. Wir sind uns darin einig, dass es ohne Vermieterzustimmung nicht geht. Nein ich mache keine halben Sachen, dafür liebe ich einen Hund zu sehr.Mein letzter blieb von a-z bei mir.

 Ich kann mir vorstellen, dass unser Verwalter von einem Riesensabberkolloss, der Kinder damit gleich einkleidet und erschreckt ausgeht. Ja so ein Vieh wollt ich auch nicht in meiner Siedlung. Das sind eben so Vor-stellungen. Vielleicht liesse er sich mit einem konkreten Vorschlag und Beschreibung erwärmen? Als Beweis sind ihre Enkel, die ja unversehrt leben.

 Ihr Vorschlag betreffend Fee mit ihrer „Winzigkeit“ und Leichtgewicht ist schon bestechend für meine Umgebung. Das online Bild mit Fabiola und Fee nebeneinander echt witzig! Nun wir werden sehen. 

 Ihre Zucht interessiert mich dennoch sehr und gerne würde ich auch ihre Eltern live sehen und die anderen Zuchthunde. Ev. auch für später falls ich doch noch umziehe wegen meines Bernhardinerherzens...

Es war ein sehr nettes Tel. Gespräch doch leider sind die Wohnlichen Voraussetzungen für einen

Berni momentan nicht erfüllt - mal sehen was die Zeit bringt  


08.03.2015 Gut Ding will Weile haben - Informieren vorab finden wir immer wichtig und helfen gern

Guten Abend Fr. Kohlbeck,

  erst einmal herzlichen Dank für Ihre Zeit und die tolle Erfahrung mit Ihren Bernhardinern vor Ort.

 Sie und Ihre Hunde haben einen ganz tollen Eindruck hinterlassen!

 Danke auch für die vielen Informationen und Eindrücke.

  Wir haben diese Woche überlegt ob wir der kleinen Fabiola schon jetzt ein Zuhause bieten können, sind aber leider noch nicht so weit. Wir hoffen dass die Kleine ein gutes Zuhause findet. Die beiden waren herzallerliebst und ich habe mich richtig in sie verguckt.

 Aber aktuell sind wir eben noch nicht so weit und es soll ja auch für alle praktikabel sein. Aktuell müsste ich Sie über Treppen tragen, und ich vermute, dass ich das bald nicht mehr kann. In unserem neuen Haus ist es dann viel leichter, da ebenerdig.

 Wir wollten aber an dieser Stelle auch schon mal anfragen, ob den noch eine Verpaarung geplant ist, oder ob schon Welpen in Erwartung sind?

  Viele Grüße aus München,.....Wir Bleiben in Kontakt

 ______________________________________________________________________________

Von unserem Sam (Y-Wurf ) vom Goldachtal  19.5.14

Der Polizei-/Zoll-Hundefuehrer in Nürnberg  (Marcel Combe') war total überwältigt von Sam. Er hat gesagt, er hat noch nie einen Hund mit so einem genialen Wesen gesehen und das das vor allem dem Züchter zu verdanken ist!

Nur wenn man auf ein gutes Wesen der Elterntiere achtet, bekommt man so einen starken und sanften Charakter!

Ich hoffe,  ihr züchtet noch viele dieser tollen Bernhardiner!

Wenn der Grundstein nicht passt, bleibt der schönste Palast nicht stehen!

Deshalb unendlichen Dank!!!!

Ende der Chat-Unterhaltung

Gesendet aus Niederhummel, Bayern

________________________________________________________________________________


 nach oben   

                                                                                                                                                              

Besucher ab 2013

501006
HeuteHeute164
GesternGestern1074
WocheWoche164
MonatMonat10614
AlleAlle501006
Viele unserer Welpen hatten eine weite Heimreise - ob mit Auto oder Flugzeug - bisher hatte keiner Schwierigkeiten damit. Wir danken allen Welpen Familien für das in uns gesetzte Vertrauen, dass sie so weite Strecken für eine Welpen von uns in Kauf nahmen. Welpen von uns wohnen nicht nur in ganz Deutschland sondern auch in Finnland, Tschechien, Amerika, San Diego, Russland, Italien, Österreich, Schweiz, Dänemark,Niederlande und Kroatien.